Tafeln in Erfurt

Wanderer, kommst du nach Erfurt, dann erwarten dich dort neben den Denkmälern deutscher Geschichte auch über dreihundert Gastwirte, die daran erinnern möchten, dass wahres Kennenlernen einer Stadt durch den Magen geht. Sie verteidigen dabei die alten Gepflogenheiten Thüringer Gastlichkeit gegen Fastfood und eine übermächtige Nahrungsmittelindustrie, die uns glauben machen will, dass gefrorene und frittierte Hacksteaks mit Pommes und Mischgemüse das Non plus ultra der Touristenverpflegung sind. (...)

Damit der gute Eindruck Erfurts nicht durch solch unbesonnenes Tafeln zerstört wird, habe ich mich über ein Jahr lang in Restaurants, Kneipen und anderen Lokalitäten umgesehen (und auch ein wenig gegessen), um dem gewogenen Besucher genauso wie dem wissbegierigen Einheimischen ein paar Tipps mit auf den Weg zu geben, wo er beruhigt sein Haupt betten und mit Appetit zulangen kann. Dabei musste manche nicht so leckere Klippe umschifft werden, mit der man lieber nicht kollidieren sollte. Vielleicht in der Hoffnung, dass Sie meinem Urteil vertrauen, werde ich Ihnen ein paar meiner Lieblingsplätze verraten. (...)

In jedem Fall aber und dafür stehe ich mit jedem Pfund, das ich mir beim strapaziösen und kalorienreichen Gang durch die Erfurter Gastronomie angefuttert habe sind die von mir ausgewählten Einrichtungen überaus bekömmlich.

(Aus dem Vorwort des Autoren)

art de cuisine 2003
Herausgeber: Zeitungsgruppe Thüringen
ISBN 3-9809040-2-4
210 x 233 mm, 256 Seiten

Infoblatt: "Tafeln in Erfurt"

Auszeichnungen:

2014 GDA Silber
"Das Sprottenballett"

2012 GDA Silber
"Neues vom Grünkohl-Casanova"

2011 GDA Silber
"Der Grünkohl-Casanova"

Anfahrt | Kontakt | AGB | Hilfe | Versand | Impressum | Widerrufsrecht